Motorola 188404 – MBP30 Digitales Babyphone mit 2,4 Zoll (6.1 cm) Farbdisplay und infrarot-Nachtsichtkamera

  • Farbdisplay 6,1 cm (2,4”) mit hoher Auflösung; digitale kabellose Technologie; mit Gürtelclip
  • störungsfreie Übertragung; erweiterter Infrarot-Nachtmodus; kristallklarer Sound mit Level-Indikator; hochsensibles Mikrofon; bidirektionale Kommunikation
  • ohne Akkuladen, 3,5 Stunden kabelloser Betrieb; Warnung bei niedrigem Batteriestand
  • tragbarer Beobachtungsmonitor; Funkreichweite bis zu 150 m; Reichweitenkontrolle (bei ungünstigem Empfang wird ein akustisches Alarmsignal am Empfänger ausgelöst)
  • Lieferumfang: 1 Empfänger; 1 Sender; 1 aufladbarer NiMH-Akkupack; 2 Netzteile; 1 Bedienungsanleitung

VIDEO BABYPHONE MBP30

This entry was posted in Babyphone and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Motorola 188404 – MBP30 Digitales Babyphone mit 2,4 Zoll (6.1 cm) Farbdisplay und infrarot-Nachtsichtkamera

  1. Amanda says:

    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Vorsicht vor Händler technik trade, total unseriös!!! Gerät gut., 26. September 2010

    Von AmandaAlle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Motorola 188404 – MBP30 Digitales Babyphone mit 2,4 Zoll (6.1 cm) Farbdisplay und infrarot-Nachtsichtkamera (Babyartikel)

    Das Gerät selbst ist- wie von anderen beschrieben- gut, die Nachtsicht eher schwach, der Ton sehr leise, aber echt eine Hilfe bei sehr mobilen kleinen Schläfern, die eher wohin klettern als erst mal zu weinen.Der Händler allerdings ist schrecklich, haben nur schlechte Erfahrungen gemacht. Total überzogene, schlecht ausgewiesene Transportkosten, es wurde nach Österreich einfach 100% zu den tatsächlichen Portokosten draufgeschlagen. Als wir deshalb stornieren wollten, wurden wir am Telefon total unfreundlich behandelt und der Status innerhalb einer Minute auf versendet geändert, obwohl DHL erst 8 Stunden danach das erste Mal das Packet registrierte (und die sind wirklich minutengenau). Als wir wegen der Nachtsicht eine einfache fachliche Frage hatten, nämlich ob die LEDs in der Nacht sichtbar rot leuchten sollten oder nicht, wurde uns nach vielen Tagen zurückgeschrieben, man sei kein Fachhandel, sondern Internethändler, wir sollten uns an den Hersteller wenden. Motorola verwies uns an den Händler….alles nicht lustig. Nie wieder technik trade!!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (3)

  2. Dan Rößler says:

    20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Wirklich gut!, 7. August 2010

    Von Dan RößlerAlle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Motorola 188404 – MBP30 Digitales Babyphone mit 2,4 Zoll (6.1 cm) Farbdisplay und infrarot-Nachtsichtkamera (Babyartikel)

    Wir sind mit den Motorola Babyphon sehr zufrieden. Die Bildqualität ist gut. Die Tonqualität ist so gut, dass man den Straßenlärm durch das Babyphon angezeigt bekommt. Praktisch ist auch die gute Befestigungsmöglichkeit der Kamera. Diese kann man leicht an das Bett mit einer Schraube oder Schraubzwinge befestigen. Wir hatten erst ein anderes Babyphone ausprobiert, bei dem man die Kamera nur hinstellen konnte. Aber in der Praxis ist dies meist nicht möglich.Weiterhin hat die Kamera mehrere Gelenke, so dass man sie immer noch variabel verstellen kann. Auch das schwache Licht der Kamera für die Nacht (Nachtsicht) ist von Vorteil. So benötigt man kein Schlummerlicht im Schlafzimmer, um auf das Baby in der Nacht zu sehen.Man kann die Lautstärke auch auf stumm schalten. Trotzdem wird dann auf dem Display die Schreilautstärke visuell angezeigt. Das ist sehr praktisch, denn man muss ja nicht bei jedem kleinen Laut zum Baby rennen.Am Babyphon befindet sich hinten ein Clip wie bei einem Handy, so dass man es an der Hosentasche befestigen kann.Allerdings gibt es Punkteabzug für den eher schwachen Akku und für die angebliche Reichweite von 300m. Tatsächlich kann man nur von ca. 100m Reichweite ausgehen. Wenn man das Babyphone den ganzen Tag in Betrieb hat, reicht der Akku nicht aus und das Gerät muss ans Netz. Das liegt warscheinlich an den hohen Verbrauch für den Bildaufbau.Ich würde auch immer wieder ein visuelles Babyphone kaufen. Da kann man das Baby ohne es zu stören beobachten kann. Unsere Nachbarn haben auch ein Baby und manchmal weis man nicht welches gerade schreit. Da ist ein Display von Vorteil.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (4)

  3. Bettina Zinka "bettinazinka" says:

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Ersatzakkus müssen in England gekauft werden, 28. November 2011

    Von Bettina Zinka “bettinazinka”Alle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: Motorola 188404 – MBP30 Digitales Babyphone mit 2,4 Zoll (6.1 cm) Farbdisplay und infrarot-Nachtsichtkamera (Babyartikel)

    Das Babyphone an sich gefällt mir auch nach 1-jährigem Einsatz noch sehr gut. Bei Tag ist die Bildwiedergabe sehr gut, nachts auch durchaus ausreichend. Ich habe mittlerweile sogar ein zweites für das zweite Kind gekauft.Aber der große Knackpunkt ist der Akku: wie überall zu lesen ist, hält er nur sehr kurz. Dazu kommt, dass es nach ca. ‘ Jahr gar nicht mehr funktioniert und das gerät de facto nur noch an der Steckdose betrieben werden kann. Daher wollte ich mich um einen Ersatzakkupack bemühen. Trotz der genauen Bezeichnung (auf dem Akkupack aufgedruckt) ist dieser übers Internet nicht zu bekommen. Also ein Blick in die Bedienungsanleitung: Ersatzakkus seien bei Binatrone Electronics oder über die Webseite von Motorola zu beziehen. Und dann fing unsere Odyssee an:Anruf bei Binatrone, der Mann am Telefon hatte keine Ahnung wo er einen Akku auftreiben sollte und meinte, ich solle mich an den Verkäufer wenden. Ein Rückruf zur Klärung wurde mir für den selben Tag zugesichert, erfolgte aber bis heute (4 Wochen später) nicht.Suche auf der Webseite von Motorola: dort existiert kein Babyphone, geschweige denn ein Akku dafür.Also Anruf bei Motorola: die könnten nur mit Mobiltelefonen weiterhelfen, für Babyphones solle man sich an Binatrone Electronics wenden (s.o.).Also Email an Motorola Europe: prompte Antwort, dass man Motorola in mehreren Ländern und der zentrale in England angeschrieben habe, um herauszukriegen wo es Ersatzakkus gibt. Man würde sich wieder melden.Nach 2 Wochen Nachfrage meinerseits, wo ich jetzt den Akku auftreiben könne. Man antwortete, ich solle eine Hotline in England anrufen und dort könne ich (nur!) per Kreditkarte einen Ersatzakku kaufen. Auch nach nochmaliger nachfrage teilte man nicht mit, wie die Firma der Hotline überhaupt heißt.Fragen die bleiben: Wer zahlt das Porto aus England? Warum sollte ich einer Firma im Ausland, deren Namen ich nicht mal kenne, meine Kreditkartendaten am Telefon mitteilen? Was ist, wenn jemand keine Kreditkarte hat? Was ist, wen jemand nicht ausreichend englisch spricht?Ich finde, das ist ein echtes Armutszeugnis für Motorola und das Babyphone ist damit als Wegwerfgerät anzusehen. Daher: ich rate klar davon ab, dieses Babyphone zu kaufen, wenn man es länger als ‘ Jahr benutzen will und kann nur 1 Stern vergeben.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s