ANGELCARE Babyphone AC 420D – Modell 2010 – ÖKO-Test SEHR GUT in 11/2009

  • maximal Elektrosmog-reduziert
  • einfach zu bedienen
  • mit vielen nützlichen Funktionen
  • Reichweite bis zu 250m

ANGELcare Babyphon AC 420 D
ÖKO-Test SEHR GUT in Ausgabe 11/2009

– maximal Elektrosmog-reduziert
– einfach zu bedienen
– mit vielen nützlichen Funktionen
– Reichweite bis zu 250m

Maximal Elektrosmog-reduziert
– Sender, Empfänger und Zuleitungen frei von elektrischen und magnetischen Feldern
– minimale Funkintensität
– abschaltbare Reichweitenkontrolle
– keine DECT-Funkwellen
… zum Wohle Ihres Babys

Maximal Elektrosmog-reduziert
Nicht nur die Sicherheit, auch die Gesundheit Ihres Babys ist uns wichtig. Daher wurde dieses Gerät in enger Zusammenarbeit mit einem deutschen Elektrosmogexperten entwickelt. Das Ergebnis: Sender, Empfänger und Zuleitungen sind frei von elektrischen und magnetischen Feldern im Netz- und Batteriebetrieb. Sogar die Netzteile sind frei von elektrischen Feldern, die magnetischen Feldern sind kaum messbar. Die Funkintensität ist auf ein Minimum reduziert. Das Angelcare Babyphon AC420D unterschreitet die gesetzlichen Elektrosmog-Grenzwerte bei weitem und erfüllt sogar die wesentlich strengeren Anforderungen kritischer Wissenschaftler. Somit gehört das Angelcare Babyphon AC420D zu den elektrosmogärmsten Geräten auf dem Markt.

Technische Details
– Komfortables LCD-Display mit Raumtemperatur-, Geräuschpegel- und Batteriekontrollanzeige
– Einstellbare Mikrofonempfindlichkeit
– Geräuschaktivierte Einschaltautomatik
– Stummschaltung
– Beruhigendes Nachtlicht
– Übertragungsfrequenz 864 MHz
– 8 Kanäle
– Reichweite bis zu 250m
– Automatisch Umstellung auf Batteriebetrieb bei Stromausfall
– Praktischer Gürtelclip am Empfänger
– inkl. Netzteile und 4 AAA Akkubatterien für den Empfänger
– Der Sender benötigt 4 AAA 1.5V Batterien (nicht enthalten)

This entry was posted in Babyphone and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to ANGELCARE Babyphone AC 420D – Modell 2010 – ÖKO-Test SEHR GUT in 11/2009

  1. Bomi says:

    72 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Prima Gerät, 1. April 2010

    Von BomiAlle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: ANGELCARE Babyphone AC 420D – Modell 2010 – ÖKO-Test SEHR GUT in 11/2009 (Babyartikel)

    Wir hatten schon mehere Babyphones im Einsatz und waren mit keinem zufrieden. Alle produzierten immer wieder Störgeräusche, was wir sehr nervig fanden. Zuletzt hatten wir ein Walky-Talky-Babyphone wegen der dadurch großen Reichweite, aber das Ding war schnell kaputt.Durch die Bewertungen bei Amazon ermutigt, haben wir uns für das Angelcare entschieden, und haben es jetzt knapp 3 Wochen im Einsatz.Bei diesem Gerät gibt es keine Störgeräusche und die Bedienung ist sehr einfach.Wichtig ist, dass das Bebyphone nicht bei jedem kleinen/kurzen Piepser des Babys sofort aktiv wird. Das Baby muss sich schon dauerhaft bemerkbar machen (wenige Sekunden), damit das Empfangsteil sich meldet. Das finde ich aber auch richtig so, um nicht permanent Signale zu erhalten, wenn das Baby sich bewegt oder im Schlaf kurze Geräusche macht. Wir haben nicht das Gefühl, dadurch etwas zu verpassen, da jedes Schreien des Babys zuverlässig übertragen wird.Schön ist, dass man die Reichweitenkontrolle abschalten kann, um damit den Elektrosmog zu reduzieren. Normalerweise steht das Gerät immer an der gleichen Stelle im Haus, und dazu braucht man dann wirklich keine Reichweitenkontrolle. Im Urlaub wird diese Funktion aber sicher wichtig.Die Temperaturanzeige braucht natürlich kein Mensch, das scheint mir ein Marketinggag zu sein…Die Leistung der Akkus reicht für unseren Einsatz auf jeden Fall. Normalerweise steht das Empfangsteil an seinem festen Platz, und ist direkt mit dem Netzteil verbunden. Wenn wir uns in anderen Räumen aufhalten und das Babyphone mitnehmen, dann nur stundenweise. Man kann ja bessere Akkus kaufen, wenn man mehr Leistung braucht.Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass das Babyteil kein Ladefunktion für Akkus hat. Klar, zu Hause ist neben dem Bett eine Steckdose vorhanden, aber im Urlaub kann das auch ‘mal nicht so sein. Dann wäre es gut, man könnte die Sendestation tagsüber laden und abends im Akkubetrieb an das Bett stellen.Davon abgesehen kann ich das Gerät voll empfehlen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentare (2)

  2. J. Oberberger says:

    30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    endlich! Ein perfektes Babyfon, 9. April 2010

    Von J. OberbergerAlle meine Rezensionen ansehen
      

    Rezension bezieht sich auf: ANGELCARE Babyphone AC 420D – Modell 2010 – ÖKO-Test SEHR GUT in 11/2009 (Babyartikel)

    Nachdem ich schon seit Monaten nach einem Babyfon suche das folgende Punkte vereint, habe ich es in diesem Produkt endlich gefunden: absolut strahlungsarm, störungsfrei, zuverlässig. Bisher hatten viele entweder strahlungsarm oder störungsfrei anzubieten. Mit diesem Fon aber ist die Technik endlich so weit, dass man beides haben kann. Ich kann nur sagen: Es hat bisher immer funktioniert, kein Rauschen und ein super Gefühl bei der Verwendung. Also absolut weiterzuempfehlen, auch wenn der Preis nicht mit den Billigdingern vom Discounter mithalten kann.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

  3. J., Daniel "DRockabilly" says:

    18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Angel without Care, 13. August 2011

    Von J., Daniel “DRockabilly”Alle meine Rezensionen ansehen
      

      

    Rezension bezieht sich auf: ANGELCARE Babyphone AC 420D – Modell 2010 – ÖKO-Test SEHR GUT in 11/2009 (Babyartikel)

    Aufgrund der hervorragenden Bewertung von Ökotest und der Tatsache, dass die elektromagnetische Strahlung des Gerätes auf ein Minimum reduziert ist, haben wir uns das ANGELCARE 420D gekauft. Wie sich inzwischen herausgestellt hat eine schwere Fehlentscheidung.- Trotz Einstellung auf höchste Mikrofonempfindlichkeit und Platzierung des Senders fünfzig Zentimeter vom Kopfteil des Kinderbettes entfernt, schaltet sich das Gerät erst dann ein wenn das Kind wie am Spieß schreit. Nur in diesem Falle höre ich das Kind auch ohne Babyphone.- Dafür weiß das Gerät jedoch anderweitig zu unterhalten, so beglückt es abwechselnd mit dem CB-Funk der Busfahrer (immerhin ist man so bestens über Staus und Baustellen, aber auch besoffene Fahrgäste des Nachtbusses informiert, und weiß welche Strecken man am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit meiden sollte), gern gehört ist auch Nachbars Baby wenn es mitten in der Nacht schreit (macht aber nix, schließlich wird man nicht nur durch den kleinen Schreihals geweckt, sondern auch wieder durch seine Spieluhr oder die Stimme der Nachbarin in den Schlaf gewiegt) oder aber man schreckt aufgrund eines atmosphärischen Rauschens hoch (ein Vorrezensient hat dies trefflich als Alienattacke beschrieben).- Man könnte nun geneigt sein die vorhergehend beschriebenen Probleme zu beheben indem man auf einen anderen der acht zur Verfügung stehenden Kanäle wechselt, doch weit gefehlt auch bei den sieben anderen Kanälen hört man auch nur äusserst selten das eigene Kind, dafür aber wie oben beschrieben alles andere.Der doch relativ aufwändige Vorgang (eine mehrfache Tastenabfolge) des Kanalwechsels, sowohl beim Sender als auch beim Empfänger lohnt nicht wirklich, zumal der Sender über kein Display verfügt in dem der Kanalangezeigt wird auf dem gesendet wird, sondern die Übereinstimmung der beiden Kanäle lediglich durch einen kurzen Piepton des Empfängers nach der Umstellung signalisiert wird.- Immerhin die Temperaturanzeige ist ziemlich genau, jedoch auch nur wenn sie lustig ist etwas anzuzeigen. Teilweise wird die Temperatur innerhalb von fünf Sekunden nach Aktivierung des Gerätes angezeigt hin und wieder wird auch nach fünf Stunden keine Temperatur angezeigt.- In der Produktbeschreibung ist von ‘vielen’ weiteren ‘nützlichen Funktionen’ die Rede, welche dies sein sollten erschließt sich mir nicht. Dies ist jedoch auch nur von geringer Relevanz, da nicht einmal die eigentliche Funktion eines Babyphones, nämlich zu hören wenn das EIGENE Kind schreit zufriedenstellend erfüllt wird.FAZIT: Wer sein Kind und nur sein Kind und nicht irgendwelche Busfahrer, andere Kinder oder sonstige Geräusche hören will, sollte die Finger von diesem Babyphone lassen, da die Strahlungsarmut mit mangelhafter bis fast nicht vorhandener Funktionalität erkauft wird.Die Zeitung Öko-Test sollte zukünftig bei ihren Tests vielleicht neben der Umweltverträglichkeit und Ökobilanz die getesteten Produkte auch auf ihre eigentlich ureigenen Funktionen testen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? 

    Missbrauch melden
    | Kommentar als Link Kommentar

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s